Weiterbildung Fachgebiet Unfallchirurgie/Orthopädie

Gegliedertes Programm für die Weiterbildung gem. § 5 Abs. 7 Weiterbildungsordnung.

Weiterbildungskonzept für die Unfallchirurgie/Orthopädie

Im Bereich der Orthopädie/Unfallchirurgie erfolgt nach Durchlaufen des Common Trunks der stufenweise Aufbau der begonnenen Ausbildung. Dabei werden die Weiterbildungsassistenten an komplexe Operationen systematisch herangeführt, die sie anschließend unter Anleitung eines erfahrenen Unfallchirurgen/Orthopäden durchführen. Dazu zählen tägliche Indikationsbesprechungen im Rahmen des EndoProthetikZentrums. Hier werden die Patienten, die zur Operation kommen, vorbestellt. Es wird täglich die Planung der Implantate besprochen sowie die Abweichungen bzw. Komplikationen der durchgeführten Operationen.

Die Ausbildungsassistenten werden ab dem ersten und zweiten Ausbildungsjahr in der Unfallchirurgie an die Osteosynthesen herangeführt, angefangen von Sprunggelenks- und Radiusfrakturen bis hin zu Schulterverletzungen, Versorgung von Oberschenkel- und Unterschenkelfrakturen. Zusätzlich beginnen wir mit den Erstassistenzen im Bereich der Endoprothetik. Am Ende der Ausbildung werden auch selbstständig Implantationen von Hüft- und Kniegelenk-Endoprothesen durchgeführt. Im Rahmen der Fußchirurgie haben die Assistenten die Möglichkeit, das gesamte Spektrum der Fußchirurgie einschließlich Rückfußoperationen kennen zu lernen.

Die durchgeführten Operationen werden halbjährlich in einem Mitarbeitergespräch vom Assistenten dargelegt und besprochen. Zusätzlich erfolgt durch das interne Fortbildungsprogramm die Darstellung gängiger bzw. wichtiger unfallchirurgisch-orthopädischer Krankheitsbilder. Die Assistenten haben die Möglichkeit sieben Tage an einer bezahlten Fortbildung in der Unfallchirurgie/ Orthopädie teilzunehmen. 


Kurzbeschreibung unseres aktuellen Tätigkeitsspektrums.

Die Klinik für Unfallchirurgie/ Orthopädie umfasst 35 Betten, angegliedert ist eine D-Arzt-Ambulanz sowie Notfallsprechstunde. Die Haupttätigkeit ist die Implantation von Endoprothetik. Wir sind ein zertifiziertes EndoProthetikZentrum mit über 400 Primärimplantationen im Jahr.

Neben der Endoprothetik wird die gesamte Unfallchirurgie durchgeführt. Im Bereich der Wirbelsäule werden nur Kyphoplastien angeboten. Zusätzlich werden in unserer Klinik etwa 700 Operationen im Bereich der Fußchirurgie durchgeführt. In der konservativen Orthopädie werden etwa 50 Patienten jährlich behandelt.