Langzeittherapie für mehrfach geschädigte Alkoholkranke 
Sandhufe 1
18311 Ribnitz - Damgarten

Ambulant Betreutes Wohnen

Das ambulant betreute Wohnen soll durch gezielte individuelle Betreuung die Abstinenzmotivation unterstützen und den Suchtkranken für eine abstinente Lebensweise motivieren um ihn soweit wie möglich von fremder Hilfe unabhängig zu machen. Über einen begrenzen Zeitraum wird gemeinsam mit dem Klienten eine Perspektivklärung durchgeführt, um Einsicht in seine Alkoholkrankheit zu gewinnen, bestehende Folgeerscheinungen zu reflektieren und somit eine langfristige Abstinenzmotivation zu erarbeiten. Vorrangiges Ziel der Betreuungsleistung ist die Befähigung des Klienten zu einer möglichst eigenständigen und selbstbestimmten Lebensführung und dessen vollständige Integration in die Gesellschaft. Die Folgen der bestehenden Einschränkungen sollen beseitigt oder abgemildert bzw. eine drohende Verschlechterung soll verhindert werden. Ambulant Betreutes Wohnen soll eine Wohnfähigkeit im eigenen Wohnraum ermöglichen, um möglichst langfristig eine stationäre Unterbringung zu vermeiden. Dazu gehört das Bewusstsein, dass Wohnqualität unmittelbar mit Lebensqualität zusammenhängt. Die Wiederherstellung und Sicherung der materiellen Existenz wird angestrebt. Eine möglichst angstfreie Alltagsbewältigung wird durch die finanzielle Existenzsicherung begünstigt.

Frau Heike Kasperzak

Heimleitung

Tel.: 03821 - 88 83 0
Fax: 03821 - 888 316
E-Mail: h.kasperzakbodden-klinikende